Posted By

apro2000 on 07/08/11


Tagged

unix pdf linux install make pecl pdflib redhat


Versions (?)

PDFLIB PECL


 / Published in: Bash
 

  1. pecl install pdflib
  2. php5-dev installiert?
  3. 1. PDFlib herunterladen
  4. Code:
  5. wget http://www.pdflib.com/binaries/PDFlib/703/PDFlib-7.0.3-Linux.tar.gz
  6.  
  7. (Alternativ: www.pdflib.com, dort auf Download, PDFlib family, PDFlib 7 -> Paket "C, C++, Java" für Linux on IA-32 (for Intel x86) herunterladen)
  8.  
  9. 2. PDFlib entpacken
  10. Code:
  11. tar -zxvf PDFlib-7.0.3-Linux.tar.gz -C /tmp
  12.  
  13.  
  14. 3. Jetzt wird "gepeclt"
  15. Code:
  16. pecl install pdflib
  17.  
  18.  
  19. 4. Pfadeingabe
  20. Der Prompt zur Eingabe des Pfades sollte nun erscheinen. Hier gibt es nach 1. eine Vorgabe (bzw. in unserem Fall keine), also erstmal
  21. Code:
  22. 1
  23. und ENTER
  24.  
  25. 5. Der Pfad
  26. Jetzt den Pfad eingeben
  27. Code:
  28. /tmp/PDFlib-7.0.3-Linux/bind/c
  29.  
  30. Einmal ENTER und der Pfad sollte nun in der Zeile nach 1. auftauchen, nochmal ENTER und die Sache läuft
  31.  
  32. 6. php.ini
  33. Eingefügt werden muss jetzt noch
  34. Code:
  35. extension=pdf.so
  36.  
  37.  
  38. FERTIG
  39.  
  40. Edit:
  41. Code:
  42. /etc/init.d/apache2 force-reload
  43. versteht sich von selbst ;-)
  44.  
  45.  
  46. Wer keine Lizenz besitzt und die hässlichen Wasserzeichen vermeiden will, der sollte natürlich die PDFlib Lite verwenden ;-)
  47.  
  48. Die PDFlib Lite muss heruntergeladen und kompiliert werden (configure, make, make install) - der Pfad lautet dann für PECL /usr/local !

Report this snippet  

You need to login to post a comment.